Wegweisung des Ehegatten nach ausspionieren der Ehegattin

Im Rahmen eines Scheidungsverfahrens setzte der Ehegatte mehrere Maßnahmen, um die Ehegattin zu überwachen. Die erlangten Informationen legte er vor Gericht vor. Die Ehegattin begehrte die gerichtliche Wegweisung des Ehegatten aus der Ehewohnung. Zu Recht, wie der OGH nunmehr entschieden hat (7 Ob 151/17g).

mehr lesen


Ersatz von Detektivkosten durch den Ehestörer

Ein vermeintlich heimlicher Seitensprung, ein betrogener Ehepartner und die Frage, wer die Kosten des von dem betrogenen Ehepartner beauftragten Detektivs übernimmt.
mehr lesen


Kindschafts- und Namensrechtsänderungsgesetz 2013

Mit 1.2.2013 ist das neue Kindschafts- und Namensrechts-Änderungsgesetz in Kraft getreten. Das Kindschaftsrecht sowie das Namensrecht wurden in wesentlichen Bereichen neu gestaltet. Es bringt Neuerungen ua im Bereich der Obsorge, des Kontaktrechts (Besuchsrechts) und des Namensrechts. Einerseits setzte der Gesetzgeber in diesen Bereichen bloß bereits bestehende Judikatur um, andererseits erfolgten Neuerungen, die unter Umständen in der Praxis nicht bzw. nur schwer durchführbar sein werden.

mehr lesen